Bild

Reisgerichte sollte man nicht kochen, wenn man hungrig ist. Denn es kann ewig dauern, zumindest fühlt es sich so an.

Ich rede hier natürlich vom Vollkorn- oder auch Naturreis genannt. Nur der Vollkornreis ist vollwertig und enthält alle Vitalstoffe. Der weiße, geschälte Reis ist so verarbeitet, dass die äußere Hülle abgeschliffen wird und nur der stärkehaltige Kern übrig bleibt. Somit sind es leere Kalorien, die mit dem weißen Reis aufgenommen werden.
Alle Sorten, die möglichst wenig verarbeitet sind, wie Naturreis, roter /schwarzer Reis, Langkorn- oder Rundkorn-Vollkornreis, Basmati-Naturreis und andere, enthalten in der äußeren Schicht Vitamine, Fettsäuren, Mineralstoffe, essentielle Aminosäuren und andere Vitalstoffe, die für unsere Gesundheit wichtig sind.

Bei so vielen verschieden Reissorten lassen sich auch zig verschieden Gerichte zubereiten. Wenn man den Reis vorher über Nacht in Wasser legt, kann sich die Kochzeit verkürzen.
Sehr gerne mache ich Risottos mit verschiedenen Gemüsesorten. Ich liebe mein Kürbisrisotto! Den gibts in der Kürbiszeit oft.
Heute gibts Fenchelreis mit Reisparfum.

Bild

Zutaten:

  • 200 g Reis
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 rote Zwiebel
  • Reisparfum von Herbaria
  • Gemüsebrühe ohne Hefe
  • Salz/Pfeffer

Zuerst schneide ich das Gemüse klein und brate es in etwas Öl scharf an. Jetzt kommt der Reis hinzu.Ich würze mit Gemüsebrühe und Salz, alles gut verschmischen. Darüber kommt heißes Wasser. Ich lasse es aufkochen, drehe die Hitze runter und lasse es ca. 40-50 min kochen. Zwischendurch kontrolliere ich den Wasserstand und gieße nach Bedarf Wasser hinzu.
Nachdem der Reis gar ist, mache ich den Herd aus und streue 1-3 TL Reisparfum über den Reis und lasse es noch ca. 30 min quellen.
Fertig!
Viel Arbeit ist es nicht, es daher halt etwas länger als andere Getreidesorten.

Bild

Tipp: eine superleckere Variation: Fenchelreis mit feingeschnittenen frischen Rocula.

Guten Appetit!

 

Advertisements