Die meisten süßen Müslis, die man kaufen kann, sind voll mit Industriezucker. Egal ob dieser Zucker als Rohrzucker, Vollrohrzucker oder -sirup bezeichnet wird. Im Allgemeinen handelt es sich um ein Isolat, das unter verschiedenen mechanischen und chemischen Verfahren verarbeitet wurde und kaum bis keine Vitalstoffe enthält.

DSC_3858

So versucht die Lebensmittelindustrie (leider auch die Bio-Industrie) den Zucker überall hinzuzufügen. Zum einen für den Geschmack, zum anderen, was schon manipulativ ist, zur Aktivierung unseres „Suchtzentrums“ im Gehirn. Denn wie es wissenschaftlich nachgewiesen wurde, ist Zucker nicht nur ein Vitamin- und Calciumräuber, sondern es aktiviert Teile im Gehirn, die auch  bei Konsum von Alkohol und Kokain aktiv werden. Dadurch wird eine „Abhängigkeit“ geschaffen.

Dieses Granola ist natürlich fabrikzuckerfrei! Trotzdem ist es süß und vollwertig. Ich benutze Honig dafür. Für die Veganer unter euch, würde ich Dattelpaste empfehlen (Mischung aus Datteln und Wasser), wenn ihr Wert auf die Vollwertigkeit legt.

DSC_3838

Zutaten: 

  • 1 Ta. Kokosflocken oder Kokosraspel
  • 1 Ta. Haferlocken, glutenfrei
  • 1/4 Ta. Buchweizen, ganz
  • 1/4 Ta. Sesam
  • 1/4 Ta. Leinsamen
  • 1/4 Ta. Chia
  • 1/4 Ta. Maulbeeren, getrocknet
  • 1/4 Ta. Gojibeeren, getrocknet
  • 1/3 Ta. Mandeln
  • 3 EL Kakao
  • 4-5 EL Honig oder Dattelpaste

Alle Zutaten, außer Honig werden zusammengemischt. Ganz zum Schluss wird Honig dazugegeben und alles wird möglichst gut miteinander zu einer klebrigen Masse gemischt.

DSC_3845

Jetzt wird es auf einem mit Backpapier ausgelegtes Blech  bei 150° ca. 20-30 min in den Backofen geben. Aufpassen, dass es nicht verbrennt! Denn das kann recht schnell passieren.

Es wird solange gebacken, bis die Masse fest und knusprig geworden ist. Nach dem das Ganze abgekühlt (!) ist, sollte es luftdicht aufbewahrt werden, damit es knusprig bleibt.

DSC_3850

Schmeckt super mit selbstgemachter Mandel- oder Haselnussmich!

DSC_3855

Viel Spaß beim Zubereiten!

Advertisements