Verantwortung

„Krankheiten befallen uns nicht aus heiterem Himmel, sondern entwickeln sich aus täglichen kleinen Sünden wider die Natur. Wenn diese sich gehäuft haben, brechen sie scheinbar auf einmal hervor.“    Hippokrates, 460 v. Chr.

Unser Körper ist eine irdische Hülle, die gepflegt und gehegt werden sollte, damit uns dieses Leben auch Freude macht. Aus persönlicher Erfahrung weiß ich, wie Krankheiten einem das Leben buchstäblich zu Hölle machen können.

Leider beginnt der Mensch- da er meist schon vorher die Verantwortung für sein Leben und seine Gesundheit abgegeben hat – etwas für seine Gesundheit zutun, als sich erste Krankheitssymptome zeigen. Jahrelang oder gar Jahrzehnte versucht der Körper alle Anforderungen, die an ihn gestellt werden zu meistern. Er kompensiert alles, bis es nicht mehr geht und sich erste Symptome zeigen.  Wenn nicht spätestens jetzt etwas unternommen wird, kann es sich auf ganze Organsysteme oder Nachbarorgane ausweiten.

Die Schulmedizin hat einen Schuldigen gefunden: das Alter! Jedoch stelle ich die Hypothese auf, dass es keine Alterskrankheiten gibt, dass man auch im hohen Alter vital und agil sein kann. Das zeigen uns die primitiven Völker, die sich natürlich ernähren und eine spirituelle Verbindung zur Natur haben.

Wieso warten wir bis wir körperlich, geistig oder seelisch an die Wand fahren? Wieso unternehmen wir nicht jetzt schon was und sorgen für uns in Hier und Jetzt damit es uns in der Zukunft gut geht?

  1. weil uns die Informationen fehlen oder diese vertuscht werden!
  2. weil wir die Verantwortung für uns und unsere Gesundheit nicht übernehmen wollen!

Was Punkt 2 angeht so vermute ich dahinter eine Form von Angst. Diese Angst kann sich unterschiedlich tarnen, in Form von Ignoranz oder Ausreden aller Art. Es ist immer leichter die „Schuld“ jemand anderen zu geben, als die Verantwortung für sein tun und denken zu übernehmen.

Punkt 1 möchte ich hiermit entgegen wirken. Informationen gibts genug. Es ist aber nicht immer einfach die Wahrheit zwischen all den Lügen, die uns die Politik, Pharmafirmen, Lebensmittelindustrien und alle Arten von Medien auftischen, herauszufiltern. Dank vielen Menschen, die dafür kämpfen und laut ihre Meinung sagen, haben wir die Möglichkeit die Zusammenhänge zu verstehen und Verantwortung zu übernehmen.

So fordere ich dich auf:

„Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s